Basis / Begleithunde

Hier lernt der Hundeführer für jede Situation die richtigen Hörzeichen („Fuß“, „Sitz“, „Platz“ usw.) einzusetzen und der Hund lernt, diese entsprechend umzusetzen.

Außerdem lernt der Hund das Verhalten zu anderen Menschen und Tieren und sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen, sowie ein gut erzogeneer Familienhund zu sein.

In kleinen Gruppen üben wir für die Begleithundeprüfung oder den Team Test. Bei diesen beiden Prüfungen muss der Hund zeigen, das er Kommandos  wie Sitz, Platz, Bleib und Hier befolgt. Er muss bei Fuß mit und (bei der BH-Prüfung) ohne Leine laufen können und sich im Straßenverkehr sicher bewegen können. Außerdem wird die Sozialisierung und Unbefangenheit überprüft und auch der Mensch muss (bei der BH-Prüfung) in einem Sachkundetest diverse Fragen beantworten können.

 

Für Teams, die mit ihrem Hund nicht an Prüfungen oder Turnieren in einer der swhv-Hundesportarten (z.B. Agility oder Obedience) teilnehmen möchten, besteht die Möglichkeit zum Abschluss ihrer Basisausbildung einen Team Test zu laufen.
Für die Teilnahme an Prüfungen (z.B. Agility oder Obedience) ist eine bestandene BH-Prüfung jedoch Voraussetzung.

Egal ob Team Test oder BH-Prüfung, unser Weg dorthin geht über eine positive Ausbildung mit Lob, Spielzeug und Leckerlie als Bestätigung:

 

denn wir möchten Hunde:

– die voll motiviert sind

– die glücklich sind und freudig gehorchen

– die voller Energie sind

– die ein Lächeln um die Schnauze haben und mit der Rute wedeln

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Archiv
Neueste Kommentare